Montag, 28. April 2014

5.02 Begegnung mit Liederwege !

Begegnung mit Liederwege !

Meine Begegnung mit Klaus alias Liederwege begann mit Kommentare auf meinen Blog`s. Das hat mich ermutigt auch mal seinen Blog zu besuchen. Und ich musste feststellen, dass es sehr viele Gemeinschaften gibt. Dazu kommen wir später. Erstmal das was er von sich selber schreibt.

Ich heiße Klaus Peter Nies und spiele seit vierzig Jahren akustische Gitarre und singe. Genauso lange bin ich auch Mitglied bei den Pfadfindern. Die Lieder, die dort gesungen werden, haben mich ebenso beeinflusst, wie die Musik deutscher und internationaler Liedermacher. Meine besonderen Vorbilder sind Erich Schmeckenbecher, Hannes Wader, Reinhard Mey und Paul Simon.“


So mit ist seine Musikrichtung auch kein Geheimnis mehr. Mich beeindruckt mit wie viel Hingabe er auf ein so lange Zeit seinen Stil treu geblieben ist. Auf seinen YouTube Kanal hat er vier Lieder gepostet. Leider sind die schon was älter. Doch er will dieses Jahr noch was veröffentlichen. Dabei sucht er noch nach seinen eigenen Gitarrenstil. Oder wenigstens etwas verbesserten. Seine Lieder haben für mich etwas von Hannes Wader. Für euch habe ich „Kleiner Bruder“ rausgesucht. Darin sind zwei nicht musikalische Faktoren vertreten die mich ansprechen. Zu einem die Kindheit und meine Beziehung zu den Ureinwohner Amerikas.


Natürlich sollte man auch seinen Blog besuchen. Das ist ein muss wenn man nicht die neusten Entwicklungen verpassen will. Außerdem hat er da sehr lesenswerte Texte veröffentlicht.


Und nun kommen wir zu den Gemeinschaften. Wir haben beide den Peter als zweiten Namen. Nur bei mir ist das der Rufname. Sind beide älteres Semester. Auch ich höre gerne Liedermacher wie Hannes Wader, Wolf Biermann oder Herman van Veen. Ebenso habe ich jahrelang am Lagerfeuer meine Klampfe bei den Pfadfindern gespielt.

Und in diesem Sinne sage ich heute: „Allzeit bereit“
Ciao,
Bella Ciao