Donnerstag, 5. Februar 2015

Erster Blog 2015 !

Erster Blog 2015 !

Das Jahr 2015 ist schon ein Monat alt und jetzt finde ich erst Zeit wieder an meine Blog zu arbeiten. Ich hoffe ihr habt die Blog lesefreie Zeit genossen. Denn jetzt ist sie wieder vorbei. Nach meiner Zwangspause hatte sich so viel Arbeit angehäuft und die musste erst mal erledigt werden. Da war ich froh wenn ich Freizeit hatte. Auch habe ich mir Gedanken gemacht wie und mit was es hier weitergehen soll. Erstmal möchte ich mich bei allen Neuen, die mich auf Google hinzugefügt haben, bedanken. Wenn ihr bei Facebook unterwegs seid, dann könnt ihr meine Seite abonnieren. Dies ermöglicht mir mehrere Optionen wenn ich über hundert Abos bekomme.


Einen ganz besonderen Dank geht an Peter. Liederwege Er hat mich in seinen Blog erwähnt und dies hat mich sehr gerührt. Aber lest selber. 2014 - ein kleiner Rückblick und 2015 - ein kleiner Ausblick 
P.S. Deine CD ist super geworden.
 
Ein kleiner Ausblick auf das was demnächst hier so erzählt (geschrieben) wird. Erstmal werde ich nicht mehr montags versuchen einen neuen Beitrag zu posten. Das wird der Donnerstag. Dies wird dann hoffentlich auch regelmäßig geschehen. Es kann auch vorkommen, dass ich sogar zwei Beiträge in einer Woche posten werde. Und nun zu den Themen. Die „Was war Was“ Reihe werde ich fortsetzen. Ein Reiseerlebnis aus jungen Jahren (das mich ein Stück geprägt hat) möchte ich euch gerne erzählen. Weiterhin werde ich Ausschau nach jungen Talenten halten und sie euch präsentieren. Was neu kommt, ist durch mehrere Fragen von euch entstanden. Viele haben mich gefragt, welche Musik ich empfehlen könnte. Dies kann man so nicht beantworten, weil die Geschmäcker und das Empfinden von Musik bei jedem anders sind. Aber ich werde euch Musik und Künstler vorstellen, die nach meiner Meinung jeder einmal gehört haben sollte. Auch werde ich euch Hörproben zu der „Was war Was“ Reihe empfehlen.

Musikalisch liegt eigentlich konkret nur ein Projekt vor. Dies geht in Richtung „Drum´n`Bass“. Im Kopf sind zwar noch mehr Ideen, doch die werde ich später umsetzen. Auch sollte ich meinen YouTube Kanal wieder etwas beleben. In diesem Sinne sage ich:

Ciao
Bella Ciao